Lahnstein ohne Prinz

Details
Kategorie: Lohnschdener Kräm

Wir danken dem großen Lahnsteiner Karnevalsverein, der mitten in der Kampagne manchmal den größten Zores produziert. Jedenfalls war die Stadt am Rhein-Lahn-Eck vom Fastnachtsamstag bis zum Aschermittwoch "prinzenlos". Lt. RLZ-Berichterstattung wurde dieser vom Comite vorzeitig abgesetzt. Manchmal ist wohl schon vor Aschermittwoch alles vorbei. Und das im 80. Prinzen-Jubiläumsjahr. Während der Straßenfastnacht wurde das Prinzenlied flugs gewechselt. Von "Ach wär ich nur ein einzig mal ein schmucker Prinz im Karneval" zu "Wer soll das bezahlen". Da bekommt der Name des Braubacher Karnevalsvereins, "Häste mich e mol gefragt..." schon prophetische Bedeutung. Und auch ein Ausspruch von "Prinz Bibi" (Herbert Bonewitz) kommt in Erinnerung: "Spaß beiseit, genug gelacht, jetzt wird's ernst, es is Fassenacht". Die schönsten Zores-Nummern schreibt das wahre Leben... Danke!